Podcast

„Jung & Flexibel“ macht die Absurditäten unserer Gesellschaft sichtbar und gibt dabei Impulse für ein nachhaltiges Leben. Themen, die eng miteinander verzahnt sind und unser aller Leben durchdringen, ob wir das wollen, oder auch nicht. Weg von Selbstoptimierung und einer Heile-Welt-Bubble - hin zu mehr Durchblick, Humor und Leichtigkeit. Welt retten und Frauen stärken erwünscht!

🎙️ Alle Folgen findet ihr auf Spotify, AppleYOUTUBE oder Deezer 🎙️

INTRO 

Wer bin ich  und warum starte ich diesen Podcast? Eine kurze Einführung, was euch in der nächsten Zeit hier erwartet. 

# 1 mitgefühl 

Oder: Was das Grundgesetz und die Flüchtlingskrise damit zu tun haben

Mitgefühl. Klingt so einfach und logisch, ist es aber in der Realität leider nicht. Denn wir sind auch nur Menschen und Angst lässt uns komische Dinge tun. Eine politische Lösung habe ich keine, dafür aber das einfachste und erste aller Mittel: Eine feste Umarmung. Peace out!

# 2 perspektivwechsel

Oder: 21 Gründe, weshalb die Corona-Krise eine Chance ist
Corona, Corona, Corona. Das schreibe ich jetzt nicht nur, um von Suchmaschinen besser gefunden zu werden, sondern auch deshalb, weil dieses Thema allgegenwärtig ist. Zusätzlich zu allen Schutzmaßnahmen wie Soziale Distanz, in die Armbeuge niesen und regelmäßiges Hände waschen findet ihr in dieser Folge eine Auflistung darüber, welche Chancen uns diese Krise perspektivisch bieten kann. Akut gilt aber immer noch: Bleibt gesund!

# 3 Warteschleife

Oder: Wie wir lernen können, mit der Ungewissheit zu leben
Das was uns in Krisenzeiten am meisten zermürbt, ist die Ungewissheit darüber, wann und was da noch kommen mag. Ein paar Ideen, wie wir Sorgen über die Zukunft auflösen können, hört ihr hier. Bleibt optimistisch und vor allem gesund! 

# 4 Ayurveda

Oder: Wieso unser Körper so verdammt schlau ist
A-yur-veda, nicht Aloe Vera, ist das Thema, über das ich stundenlang sprechen könnte. Nicht, weil es sich dabei um einen neuen Gesundheitstrend handeln würde, sondern, ganz im Gegenteil, um ein ca. 5.000 Jahre altes ganzheitliches medizinisches System aus Indien, das mehr zu bieten hat als Massagen und Kurkuma-Latte. Eine kleine Einführung gibt's hier. 

# 5 dharma

Oder: Eine kleine Abhandlung über den Sinn des Lebens

Wir alle sehnen uns danach, ein erfülltes Leben ganz nach unseren Vorstellungen zu führen. Warum das nicht immer klappt und was eine Heldenreise damit zu tun hat, das hört ihr in meiner persönlichen Abhandlung zum sogenannten „Dharma“.

# 6 Veganismus

Oder: Wie wir uns selbst belügen
V.E.G.A.N. Und schon fängt die Diskussion an. In dieser Folge geht es nicht darum, ob Veganer*innen, Frutarier*innen oder Allesesser*innen die besseren Menschen sind, sondern um die Diskussionskultur, die rund um das Thema Veganismus vorherrscht. Und jetzt viel Spaß beim Streiten.

# 7 plastik

Oder: Ob wir da wieder rauskommen
"I'm a Barbie girl, in a Barbie world. Life in plastic, it's fantastic." Vielleicht wurde der 90-er-Jahre-Hit "Barbie Girl" doch etwas zu genau genommen, denn wir ertrinken im wahrsten Sinne des Wortes in Plastik. Dieses Industrieprodukt ist an sich nichts Schlechtes, dessen Einweg-Nutzung wurde nur schlicht und einfach übertrieben. Wie ernst die Lage wirklich ist erfahrt ihr hier. Und sorry für den Ohrwurm.

# 8 Zero Waste

Oder:  Make compost great again
Jährlich werden pro Bundesbürger*in 220 kg Lebensmittel weggeworfen, gleichzeitig stirbt alle zehn Sekunden ein Kind an den Folgen von Hunger. Wie passt das zusammen? Und was haben dein Jutebeutel und Bananenbrot damit zu tun? Solche und andere Fragen beantworte ich euch in dieser Folge.

# 9 freiheit vs. sicherheit

Oder: Warum Scheitern eine Illusion ist
Erst wollte ich eine Folge darüber machen, wie man Schritt für Schritt seine Selbstständigkeit angeht, welche Formulare es auszufüllen gilt und welche Institutionen man kontaktieren muss (Antwort: zu viele). Dann aber wurde mir klar, dass das Mindset dahinter eigentlich das Wichtigste ist und wir Rahmenbedingungen vielleicht als Ausrede dafür nutzen würden, es gar nicht erst zu versuchen. Deshalb ist das eine ganz persönliche Folge darüber, wie es bei mir überhaupt dazu kam (an dieser Stelle eine feste Umarmung an meine Eltern) und was aus meiner Sicht die Gründe dafür sind, warum das Unternehmertum in Deutschland immer noch so verpönt ist. 

# 10 fair fashion

Oder: Eine kleine Konsumkritik
Wieder eine Folge, bei dessen Recherche mir die Tränen kamen. Wut und Fassungslosigkeit darüber, dass bangladesische Näherinnen teils unter unwürdigen Bedingungen Kleidung produzieren, die bei manchen ungetragen im Schrank liegen bleibt. Gleichzeitig Verständnis dafür, dass Shopping für viele als Trostspender fungiert. Wie wahnwitzig das alles wirklich ist, erfahrt ihr in dieser Folge.

# 11 (No) stress

Oder: Bullshit Bingo Achtsamkeit
Aber mal im Ernst. Ob Lockdown oder nicht, jede*r von uns ist täglich verschiedenen Stressoren ausgesetzt, sei es es privat oder im Beruf. Gesund ist das nicht, doch welche äußeren und inneren Faktoren führen eigentlich dazu, dass wir vergessen, wie sich Entspannung überhaupt anfühlt? (Yogische) Vermutungen darüber und eine Top 5 an Energieboostern bekommt ihr hier.  Namasté.

# 12 body positivity

Oder: Schmeißt die Waage aus dem Fenster
Ungefähr jetzt ist die Zeit, wo am See oder im Schwimmbad "abgerechnet" wird. Hinzu kommt, dass 91 % aller Frauen ihren Körper hassen. 91 (!) %. Warum fällt es uns (Frauen) so verdammt schwer, uns so zu akzeptieren, wie wir sind? Und wie kam es dazu, dass wir meinen, erst liebenswert und glücklich zu sein, wenn wir ein bestimmtes Gewicht erreicht haben? Keine Antworten, aber viele Fragen hört ihr hier.

# 13 polyamorie

Oder: Die ehrlichste Beziehung der Welt?
Poly… irgend... was? Yes, das dachte ich mir auch, als ich vor ein paar Jahren zum ersten Mal davon hörte. Polyamorie bedeutet wörtlich übersetzt "viel Liebe" oder "mehrere Lieben". Und meint eine Beziehung, an der mehrere Partner*innen auf Augenhöhe miteinander verbandelt sind. Klingt erstmal cool, wenn da nicht solch fiese Gefühle wie Eifersucht mit im Spiel wären. Was es damit auf sich hat und ob das vielleicht auch was für euch sein könnte? Das erfahrt ihr hier.

#14 Gendersternchen

Oder: 17 Wege, wie wir Frauen (uns) stärken
Es ist mitten in der Nacht und ich bin nicht nur müde ob der späten Podcast-Aufnahme, sondern auch aufgrund der vielen Lebensbereiche, in denen Frauen immer noch (strukturell) benachteiligt werden. Wie viele Generationen es wohl noch braucht, bis Begriffe wie Diversity und Equality nicht mehr nur leere Worthülsen sind, vermag ich nicht zu sagen. Deshalb eine Liste, um - Achtung, weitere Worthülse - Awareness zu schaffen. Weiterhin richtet sich diese Folge an Menschen jeglichen Geschlechts, jeglicher Hautfarbe und sexueller Orientierung. May the force be with us. 

#15 ALKOHOL

Oder: Unser kollektiver Rausch
Wir alle wissen, wie schädlich Alkohol ist, trinken aber trotzdem fröhlich weiter, sobald sich die nächste illustre Gelegenheit ergibt. Mir inklusive. Woran das liegt? Hört rein in eine Folge über Alkoholismus, kulturelle Gepflogenheiten und das deutsche Reinheitsgebot. Sowas von 1516.

#16 Menstruation

Oder: "Hast du deine Tage, oder was?"
Periode, Regel, Tage. Wörter, die den weiblichen Zyklus beschreiben und immer noch ziemlich schambehaftet sind, dabei ist es für die Hälfte der Weltbevölkerung das Natürlichste der Welt. Müsste man meinen. Dass das Thema eine soziale, gesellschaftliche und politische Sprengkraft hat, die über den Wegfall der Luxussteuer für Tampons hinausgeht, wurde mir bei der Recherche besonders bewusst. Ach ja, ein paar Anstöße in Richtung Nachhaltigkeit, Emanzipation und Ayurveda gibt’s selbstverständlich auch. Hoch die (Menstruations-)Tassen!

# 17 verschwörungstheorien

Oder: Eine Ode an die Demokratie
Elvis lebt! Die Welt ist eine Scheibe! Die Reptiloiden sind unter uns! Was lustig klingt und unterhaltsam sein kann, wird dann ziemlich gefährlich, wenn Fanatiker*innen Verschwörungstheorien dazu nutzen, Gewalt zu legitimieren. Wie perfide und unlogisch diese Mythen konstruiert sind, woran man sie erkennt und warum es gerade jetzt wichtiger denn je ist, für Demokratie und Meinungsfreiheit einzustehen? Das hört ihr in dieser Folge.

# 18 selbstliebe

Oder: Von Yoga, Self-Care und Vergebung
Morgenroutine? Yoga? Bananenbrot? Ich. Bin. Dabei! Aber mal im Ernst, zum Thema „Selbstliebe“ gehören nicht nur Dinge, die wir im Außen tun, sondern vor allem auch Angewohnheiten, die wir im Inneren unterlassen oder emotionale Päckchen, die wir gar loslassen dürfen. Vergebung ist hier das Zauberwort – eine Prise Yoga-Philosophie gibt es obendrein. Mir war danach. Reinhören und mityogen ist angesagt. Namasté! 

# 19 Selbstständigkeit

Oder: Money Mindset, Mut und Möglichkeiten
Selbstständig zu sein ist viel schwerer, aber auch viel leichter, als man vorab denken würde. Zumal man Buchhalterin, Sekretärin, Finanz- und Marketingexpertin, Projekt- und Facility Managerin in einem ist. Habe ich noch was vergessen? Stimmt, das Kerngeschäft, also die Arbeit, für die man eigentlich bezahlt wird. Meine 17 Tipps und Tricks nach den ersten noch unschuldig-naiven sechs Monaten? Die hört ihr hier. Ohne Gewähr.

# 20 gewaltfreie kommunikation (GFK)

Oder: Mein Tanzbereich. Dein Tanzbereich.
GFK? Davon hörte ich zuerst vor ein paar Jahren, bevor es letztens endlich „Klick“ machte. Meine Erkenntnisse für den Moment und warum jeder Konflikt ein „schlecht verpacktes Geschenk“ (Zitat meiner Yoga-Lehrerin) ist? Das hört ihr in einer Folge über Gefühle, Bedürfnisse und das Setzen von gesunden Grenzen.

# 21 Gute Nacht

Oder: Meditation für einen besseren Schlaf
Ok, vielleicht ist das etwas zu hoch gepokert, aber zumindest könnte euch diese geführte Meditation zu etwas mehr Gelassenheit und Entspannung verhelfen. Diese Meditation ist völlig spontan und intuitiv entstanden - und musste daher unbedingt mit euch geteilt werden. Ich bin aufgeregt, freue mich jetzt aber trotzdem auf's Bett. Ist ja auch schon Mitternacht. Schlaft gut!

# 22 Impfen

Oder: Warum wir da was missverstehen
Was haben Impfskeptiker*innen, Impfbefürworter*innen & Miraculix zusammen? Richtig: Alle glauben, das einzig wahre Allheilmittel gefunden zu haben. Was wie ein schlechter Witz klingt, ist gar keiner, sondern viel eher ein Abbild der aktuellen Impfdebatte. Diskutieren ist etwas zutiefst Demokratisches, wenn wir das denn auf derselben Grundlage tun würden. Tun wir aber nicht. Eine Folge über wissenschaftliche Standards, gefühlte Fakten & die alles entscheidende Frage: Wem wollen wir eigentlich vertrauen?

# 23 Fair fashion

Oder: Interview mit Nils Neubauer, Co-Gründer des Modelabels "MOOT"
Für diese Folge konnte ich mit Nils Neubauer, dem Co-Gründer und Designer des Modelabels "MOOT" sprechen. Gemeinsam mit seinem besten Freund Michael Pfeifer gründete Nils das Berliner Unternehmen im Frühjahr 2020. MOOT steht für: „Made Out Of Trash“ – zu Deutsch: aus Müll gemacht. In diesem Interview erfahrt ihr, wie es wirklich ist, eine eigene Kollektion nur aus Stoffresten zu kreieren, was die Herausforderungen eines fairen Modelabels sind – und nicht zu vergessen: Ein Gespräch über den Wahnsinn der konventionellen Modeindustrie und was da vielleicht noch kommen mag. 

# 24 Treedom

Oder: Interview mit Sarah Weyers, PR- & Marketing Managerin (DACH)
Ziel des 2010 gegründeten Social Business‘ "Treedom" ist es, weltweit so viele Bäume wie möglich zu pflanzen. Bis Ende Februar 2021 waren das insgesamt 1,775 Millionen an der Zahl. Der Clou daran ist, dass diese allesamt geolokalisiert werden und Kleinbauern des globalen Südens zugute kommen. 
Sarah Weyers und ich sprechen über die 10-Millionen-Mission von "Treedom", über Baumhoroskope und wie ihre Haltung zum sogenannten „Green Washing“ aussieht. Und über die Hoffnung, "Treedoms" zehnjähriges Jubiläum beizeiten gesund und munter nachzuholen. Ich sag‘ nur: Dolce Vita, Baby! 

# 25 Gaming

Oder: Von Mental Health, Diversity und Thoughtful Communication
Wow. Da habe ich also wirklich eine Folge über „Gaming“ gemacht - und mit fancy Anglizismen um mich geworfen. Ein Thema, das auf den ersten Blick nicht ganz so viel mit Nachhaltigkeit, Gesundheit oder Gesellschaft zu tun hat. Auf den zweiten Blick nach aber umso mehr. Mein Interviewgast ist Maike Steinweller, Head of Communication des Gaming Unternehmens „Wooga“. Mit ihr spreche ich über deren Fokus auf Diversity und Mental Health, über ihre konkreten Maßnahmen zu mehr Klimaneutralität und wieso Selbst-Reflektion nicht nur in der Gaming Szene so unfassbar wichtig ist. Check it out! 

# 26 Ayurveda & Zyklus

Oder: Interview mit Steffi Bichweiler
Steffi ist Expertin für Ayurveda, angehende Coach und hat sich in ihrer Arbeit vor allem auf das Thema Frauengesundheit spezialisiert. Mit wem sonst hätte ich also über mein Lieblingsthema "Ayurveda & Zyklus" fachsimpeln können? In unserem Gespräch erfahrt ihr, wie ihr trotz eines strammen Terminplans im Einklang mit eurem Zyklus leben könnt, was gegen Menstruationsbeschwerden hilft und auch, wie ihr euch die einzelnen Zyklusphasen mithilfe der Ayurveda zunutze machen könnt. Zumindest in meinem Leben war und ist der Ayurveda ein absoluter Game Changer.  Wo bleibt der Ingwer?

# 27 Sustainable Startup

Oder: Interview mit Amelie Vermeer, Co-Gründerin & CEO "Spoontainable"
ESSBARE! EISLÖFFEL! Warum ist da noch niemand früher drauf gekommen? Das fragten sich Amelie Vermeer und Julia Piechotta wohl auch, als sie während ihres Masterstudiums an einer Ideen feilten, um aus Lebensmittelresten Alternativen für den unnötigen Plastiklöffel zu entwickeln. Aus unzähligen Backversuchen ist 2018 dann letztlich das Unternehmen "Spoontainable" entstanden, das einen Pitch nach dem Anderen und 2020/2021 schließlich auch noch den "Green Brand Award" gewann. Es erwartet euch ein Gespräch über die Höhen & Tiefen des Gründens, warum es gar nicht mal so schwer ist, die Welt zu einem besseren Ort zu machen und, klar, eine Hommage an die schönste Nebensache der Welt: das Eis essen. 

# 28 Periode am Arbeitsplatz

Oder: Interview mit "Vulvani" Co-Gründerin Britta Wiebe
Und schon wieder eine Folge, die im Zeichen der Periode steht. Aber was soll ich machen, zumal das Thema sowohl Gesundheit, Nachhaltigkeit, als auch Gesellschaft tangiert. Meine Gästin in dieser Folge ist Britta Wiebe, die zusammen mit ihrem Partner Jamin Mahmood die digitale Bildungsplattform "Vulvani" ins Leben gerufen hat. Britta verrät uns, ob sie schon immer so schambefreit über Tabuthemen rund um Menstruation, Zyklusgesundheit und Sexualität sprechen konnte, was genau sich hinter "Free Bleeding" verbirgt und warum Aufklärung der allerwichtigste Schritt für das Wohlergehen aller sei. Let it Flow. Let it Flow. Let it Flow! 

# 29 durdu und das Plastikmeer

Oder: Interview mit den Kinderbuch-Autorinnen Eliza Girod & Amelie Hartung.
Wie führt man Kinder an das Thema „Nachhaltigkeit“ heran und warum gibt es noch keine passende Literatur für die ganz Kleinen unter uns? Diese Fragen stellten sich Eliza und Amelie und starteten prompt damit, ein Buch über das Thema Plastik in den Weltmeeren zu konzipieren. Dass sich irgendwann ein Verlag finden und ihr Buch in Schulklassen genutzt würde, davon ahnten die beiden erstmal noch nichts. Umso schöner, dass aus ihrer Idee ein mit liebevollen Illustrationen versehenes Werk über die Folgen von Plastik und den Umgang damit entstanden ist. Denn eins ist klar: Hier ist definitiv ein Zusammenspiel von Verbraucher:innen, Wirtschaft und Politik gefragt. Kurzum: Think global – act local! Auf geht's!

# 30 faires gold

Oder: Interview mit “Stilnest” Co-Gründer & CEO Tim Bibow
Dass im traditionellen Schmuckhandel nicht immer alles glänzt, was sinnbildlich gesprochen Gold ist, darum handelt das Interview mit dem Unternehmer Tim. Einst als sechsköpfiges Gründungsteam rund um 3D-Drucker-Technologie für Schmuck gestartet, kümmert sich „Stilnest“ seit 2019 darum, Ringe, Ketten & Co. nicht nur nach gezielter Bestellung zu produzieren, sondern dafür auch recyceltes und fair gehandeltes Gold zu nutzen. Verbergen sich hinter den Lieblingsschmuckstücken in der Regel nämlich gar nicht mal so schillernde Produktionsbedingungen für die Mitarbeitenden vor Ort - von giftigen Chemikalien beim Abbau in Minen und Wasserverschmutzung mal ganz zu schweigen. Doch auch wenn weitreichende Veränderungen innerhalb der Branche noch etwas auf sich warten lassen, gab mir zumindest das Gespräch mit Tim ein klitzekleines bisschen Hoffnung. Verehrte Schmuckbranche: Da geht doch noch was! 

# 31 nachhaltigkeit im sport

Oder: Interview mit "Planetics" Co-Gründer & Managing Director Fabian Hörst
Ich sag mal so, bis auf Yoga & Tanzen habe ich von der Sportszene keinen blassen Schimmer. Und bewege mich in einschlägigen Outdoor-Läden nur dann, wenn ich eine neue Gaskartusche zum Festival-Campen brauche. Deshalb freue ich mich sehr darüber, dass Fabian Hörst zu Gast in diesem Podcast ist. Fabian gründete mit seinen Freunden Raphael Breitner und Alexandros Taflanidis den Online-Marktplatz „Planetics“, wo es vieles rund um nachhaltigen & fairen Sport gibt. Euch erwartet ein Gespräch über das Gründertum, Nachhaltigkeit in der Sportbranche, über Transparenz und: ganz wichtig, wie man sich in einem Dschungel voller Öko-Siegel zurecht findet. Und, wir sprechen auch ganz grundsätzlich darüber, wie und mit welchem Wertesystem man Wirtschaft neu denken kann. Es geht deshalb auch um Zebras & Einhörner. Ja, ihr habt richtig gehört.

# 32 welt retten

Oder: Interview mit "LENA" Co-Gründer Alexander Gretschmann
& Head of Marketing Melanie Hirsch

LENA steht für „Lieber Eine Nachhaltige Alternative“ und bietet eine Art Kompass für alle diejenigen, die sich zwar mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzen möchten, aber noch nicht so richtig wissen, wo & wie sie das genau anstellen sollen. Zu Dritt sprechen wir darüber, warum es so wichtig ist, undogmatisch zu bleiben, was Veränderungen anfangs eigentlich so schwer macht und warum sie am Ende dann aber irgendwie doch ziemlich leicht umzusetzen sind. Ich sag‘ mal so: Unsere Kinder und Kindeskinder werden es uns als danken.

# 33 ZEIT

Oder: 634 Sekunden von fast allem
Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single über Parship, alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. All das verdeutlicht Zeit. Die Sommerferien zu Schulzeiten kamen uns damals ewig lang vor. Nun ziehen die Monate nur so an uns vorbei & wir haben mittlerweile Ende November. War nicht eben erst Silvester? Vielleicht hat Einstein das gemeint, als er davon sprach, dass Zeit relativ sei. Deshalb hier eine kurze & knackige Folge darüber, welche Fragen man sich stellen sollte, um seine Lebenszeit so klug & erfüllend als möglich zu nutzen.

# 34 Grüner Funken

Oder: Interview mit "WEtell" Co-Gründer Andreas Schmucker
Grüne Bank? Pflanzliche Ernährung? Fair Fashion? Check. Es gibt einige Bereiche, da ist das Bewusstsein für Nachhaltigkeit gestiegen. Und dann gibt es den Mobilfunk. Denn gerade in der Telekommunikationsbranche ist in Sachen Co2-Verbrauch, Datenschutz und Transparenz noch viel viel Luft nach oben. Dazu spreche ich mit Andreas Schmucker, Co-Gründer des Freiburger Mobilfunkunternehmens „WEtell“. Gemeinsam mit Alma Spribille und Nico Tucher nimmt er sich seit 2018 der Mission an, die Mobilfunkbranche Deutschlands nachhaltig und fair zu gestalten.
Euch erwartet ein Interview über ein wertebasiertes Unternehmen, das es anders, oder wie Andreas zu sagen pflegt, enkelorientierter machen möchte. Und: gegen Ende gibt‘s ein Schmankerl für all diejenigen unter euch, die genug haben von verpassten Kündigungsfristen, undurchsichtigen Preisstrukturen und der Unwissenheit darüber, was mit den eigenen Daten eigentlich so passiert. Klingt nach einem guten Deal? Check. 

# 35 Liebe

Oder: Von Herzschmerz, Heirat und dem Happy End

Es ist Valentinstag. Es ist Frühling. Es musste jetzt auch mal was zur sogenannten „Liebe“ gesagt werden. Ganz sozialkritisch wohlbemerkt. Es geht ums Dating, ums Heiraten, um Liebeskummer (Reihenfolge beliebig) und woran man die für sich passende Person vielleicht erkennt. Und sorry, wenn ich es euch sage: Aber Liebe und Kapitalismus haben leider ziemlich viel miteinander gemein. Mancherorts würde man sagen: It’s a Match. Nichtsdestotrotz bin und bleib‘ ich Romantikerin. Deshalb: Liebe geht raus. 

# 36 Monkey Mind

Oder: Interview mit Anna Hahn „Meditationsliebe
Was ein Timing. Als Anna und ich uns über Meditation, Mitgefühl und Chakren austauschten, und wie sich spirituelle mit weltlichen Freuden verbinden lassen, hatten wir keine Ahnung, dass die Welt eine knappe Woche später vollkommen aus den Fugen gerät. Gerade deshalb passt die Folge umso mehr. Es geht um Mitgefühl, um die Verbindung zu uns selbst und zu anderen. Und: Wie wir es schaffen, in Situationen, die stark vom Außen bestimmt sind, die innere Ruhe zu bewahren. Angesichts der globalen Konflikte und Krisen wichtiger denn je. Hört rein in den Austausch mit Unternehmerin, Meditations- und Yogalehrerin Anna Hahn.

# 37 Gefühle

Oder: Vom Umgang mit Wut, Schuld, Scham und Angst
Der Podcast feiert sein Zweijähriges. Yey. DANKE für euer Vertrauen & die Offenheit, die ihr all den hier behandelten Themen entgegenbringt. Mit "Jung & Flexibel" möchte ich nichts weiter, als zum Nachdenken anregen & wenn ich ehrlich bin, zum Fühlen ebenso. Und genau darum soll es in dieser Folge gehen. Schlicht & einfach um Gefühle. Ziemlich mächtige sogar. Um Wut, Schuld, Scham und Angst. Darum, wie wir Kraft finden, all diese Gefühle zuzulassen. Warum es wichtig ist, sich bei Depression professionelle Unterstützung zu holen & ihr damit nicht allein seid. Und: Warum das Grenzen setzen & wahren so wichtig ist. Spoiler: Wut tut gut!

# 38 RESILIENZ

Oder: Wie wir klarkommen (und was der Kapitalismus damit zu tun hat)
Krisen über Krisen. Deshalb geht's in dieser neuen Episode um Resilienz. Ob & wie wir diese psychische Widerstandsfähigkeit trainieren können, um mit globalen und persönlichen Herausforderungen besser umzugehen. Wo sind dessen Grenzen? Und wäre es nicht manchmal vielleicht besser, sich aktiv gegen krankmachende Systeme und Widrigkeiten zu wehren, statt immer nur lächelnd an sich selbst zu arbeiten? Euch erwarten viele Tipps & Tricks, ein paar Zitate und die Gewissheit, dass wir mehr in unserem Leben ändern können, als wir vielleicht glauben.

# 39 TEmpolimit & das liebe Auto

Oder: Deutschland, wir müssen reden
Frage: Welches Thema bündelt all das, was Deutschland gerade bewegt? Die Klimakrise, unsere Energieversorgung, die Verteilung von Macht, die Sorge um unsere Wirtschaft und: die Neu-Definition von Freiheit, Tradition & der urdeutschen Identität? Antwort: das Tempolimit. Es geht um das Festhalten am geliebten Auto, warum uns Deutschen das Loslassen des Verbrennungsmotors so schwer fällt; es aber gerade uns ziemlich gut tun würde, uns auch mal vermeintlich einzuschränken. Und klar, um die Vorteile eines Tempolimits geht’s natürlich auch, auch wenn die Autolobby davon gerade nicht so viel hören möchte. Sei’s drum.

🎙️ bit.ly/jungundflexibel-spotify

🎙️ bit.ly/jungundflexibel-apple

🎙️ bit.ly/jungundflexibel-deezer

# 40 überraschung

🍃 Die nächste Episode folgt sobald ...

Ihr habt Themenvorschläge, Anmerkungen oder konstruktives Feedback?
Ich bitte darum. Vielen Dank!

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.